Restrukturierung

Die Kern-Managementkompetenz

Sprach man vor einigen Jahren noch von Restrukturierung in speziellen Unternehmenssituationen, kann man heute getrost von Restrukturierung als einer Kern-Managementkompetenz in vielen Industrien ausgehen. Die meisten Unternehmenskrisen haben jedoch strategische Ursachen, folgen danach aber branchenübergreifend demselben Muster. Der strategischen Krise folgen eine Ertrags- und schließlich die existenzbedrohende Liquiditätskrise. Leider setzen die meisten Restrukturierungsprogramme erst zu diesem Zeitpunkt unter hohem Zeitdruck und unter der notwendigen Einbeziehung einer Vielzahl von beteiligten Stakeholdern an.

Übergreifender Ansatz mit stringenter Vorgehensweise und schnell einsetzbaren Instrumentarien gefragt

Restrukturierungen erfordern neben einem erfahrenen Team vor allem eine fundierte Basis für die Entscheidungsfindung - und zwar auf der strategischen, operativen und finanziellen Ebene. Hier spielt die Fähigkeit zur übergreifenden Modellierung des operativen Geschäfts in Bilanz und GuV zusammen mit den identifizierten Restrukturierungsmaßnahmen eine entscheidende Rolle. Denn der Simulation von Maßnahmenpaketen und der Ergebnisverfolgung in der Cash-Flow-Rechnung des Unternehmens bzw. Konzerns kommt im Restrukturierungsprozess eine überragende Bedeutung zu. Wirklich geholfen wird dem Management nur dann, wenn die eingesetzten Instrumente in der nachgelagerten Optimierungsphase auch ohne externe Hilfe eingesetzt werden können und das Momentum auch in der Neuausrichtung beibehalten werden kann.

Die PS auf die Straße bringen - auch im Wettlauf gegen die Zeit

Wir verfügen über umfangreiche Kenntnisse und schnell einsetzbare State-of-the-Art Instrumente in der Steuerung von Unternehmen und Konzernen. Dieses Verständnis ist der Kernerfolgsfaktor, wenn es gilt eine belastbare Entscheidungsbasis für die kurzfristige Stabilisierung des Geschäfts herzustellen. Daneben stehen bei uns auch die Einwerbung von Fördermitteln sowie die marktseitige Neuausrichtung von Unternehmen im Fokus. Manchmal bedienen wir uns auch externer Spezialisten, sind aber auch in der Lage Kapazitäten für ein Interimsmanagement bereitzustellen.

Ansprechpartner für Restrukturierung

 

Dr. Manuel Iserloh
Doktor der Medizinwissenschaften
Diplom-Wirtschaftsingenieur
Senior Partner

» Profil öffnen

Hans-Martin Schneider
MBA
Senior Partner

» Profil öffnen

Markus Steib
Diplom Oeconom, MBA
Associate Partner

» Profil öffnen

Menü